Home | Kontakt | Impressum
Gewässerschau

Die Gewässerunterhaltung umfasst gem. § 28 Abs. 1 WHG die Pflege und Entwicklung des Gewässers. Sie muss sich an den Bewirtschaftungszielen der §§ 25a bis 25d WHG ausrichten. Die ordnungsgemäße Unterhaltung ist zu überwachen. Dazu gibt es das Instrument der Gewässerschau.

Das Wassergesetz für das Land Nordrhein-Westfalen enthält unter seinen besonderen Vorschriften im § 121 LWG die Gewässerschau mit dem Wortlaut:

(1) Die fließenden Gewässer zweiter Ordnung und die sonstigen fließenden Gewässer sind, soweit es zur Überwachung der ordnungsmäßigen Gewässerunterhaltung geboten ist, zu schauen. Dabei ist festzustellen, ob das Gewässer ordnungsgemäß unterhalten ist. Die Gewässerschau wird von der zuständigen Behörde durchgeführt.

Diese Gewässerschauen sind ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Einschätzung des aktuellen Gewässerzustandes. Sie dienen auch der Kontrolle des Standes der Umsetzung der Maßnahmen und können wertvolle Anregungen zu weiteren zielführenden Maßnahmen geben. Auch die Öffentlichkeitsbeteiligung lässt sich mit ihrer Hilfe aktiv entwickeln. Daher wird hier für die Region OWL, aber auch darüberhinaus, angeregt, die Gewässerschau entsprechend zu nutzen. Eine Checkliste für die Vorbereitung und zu erörternde Fragen finden Sie hier.

Der Herausgeber hat auf der Gewässerkonferenz 2009 der Bezirksregierung Detmold diesen Vorschlag gemacht und auf der Gewässerkonferenz 2010 wiederholt. Er hat dabei auch auf das Wasserforum 2009 in Hessen verwiesen, wo vorgetragen wurde, die Gewässerschau als Instument der Umsetzung im Bereich Struktur auf Vorschlag der Naturschutzverbände nutzen zu wollen. Inzwischen wird das unter dem Begriff der "modifizierten Gewässerschau" praktiziert.

Auch im Jahre 2014 ist in OWL der enge Bezug zur Umsetzung der WRRL noch immer kaum wahrnehmbar. Daher ist auch nicht akzeptabel, auf die Maßnahme 79 der LAWA "Anpassung/optimierung der Gewässerunterhaltung" im Maßnahmenprogramm 2015 bis 2021 zu verzichten.

Um auch interessierten Dritten, die keine Gewässerschau mitmachen können oder in Eigeninitiative ein Gewässer begehen können, eine aktuellen Eindruck von ihrem Gewässer geben zu können, wird hier ein Infomationssystem aufgebaut, das Bilder vom Bach einstellt. Besuchen Sie das BildvomBach, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Märzenbächerblüte am Muschelkalkbach (Werre zwischen Bad Meinberg und Detmold)

 

© 2008, Karlheinz Meier, Detmold. //   Letztes Update :